Tübingen, warum bist du so hügelig…

previous arrow
next arrow
Slider

Dieses Wochenende haben sich acht Mädels von uns auf den Weg ins schöne Tübingen gemacht.
Auf dem Weg dahin haben wir noch einen Zwischenstopp in Karlsruhe beim KDStV Schwarzwald gemacht und gemeinsam mit ihnen gefrühstückt.
In Tübingen haben wir dann unser Gepäck bei der Verbindung Normannia abgeladen und sind dann zur Stadtführung mit der AV Laetitia und dem KStV Laetitia Karlsruhe aufgebrochen. Wir haben uns unter anderem das Schloss, das Evangelische Stift und das Haus aus dem früher Goethe kotzte angesehen.
Natürlich durfte auch die eine oder andere Verbindung auf unserer Route nicht fehlen. So haben wir unter anderem die Tübinger Königsgesellschaft Roigel und die akademische Verbindung Virtembergia besucht.
Im Anschluss sind wir vor Kneipebeginn noch gemeinsam etwas essen gegangen und dann war es auch schon Zeit für die alljährliche gemeinsame Laetitia Kreuzkneipe. Dieses Jahr geschlagen von unserer lieben Farbenschwester Aylin. Es ist jedes Jahr wieder sehr schön mit beiden Bünden zusammen zukommen und gemeinsam zu feiern. Beendet wurde die Kneipe mit dem Aachener Mitternachtsschrei. Danach wurde noch fleißig weitergefeiert.
Am nächsten Tag gab es ein Frühstück und danach ging es zum Bürgerfrühshoppen. Ein letztes Highlight gab es dann, als die Normannen uns noch eine Runde auf ihrem Stocherkahn mitgenommen haben.
Und so endete ein sehr cooles Wochenende noch mit der Rückfahrt nach Aachen und wir freuen uns auf die nächste Kreuzkneipe in Karlsruhe.