Stiftungsfestkneipe

Am 08.05 fand unsere Stiftungsfestkneipe adH im Saal unserer lieben Gipsburg statt.
Da unser letztes Stiftungsfest leider ausfallen musste, haben wir uns für unsere Externen entschlossen, die Kneipe online zu streamen. Unsere Hohen Damen, die teilweise durch ganz Deutschland verstreut sind, konnten dadurch auch mal wieder an einer Kneipe teilhaben. Online
haben wir uns auch über Vertreter anderer Verbindungen gefreut.
Unsere neuen Füxe und Spefüxe konnten dabei live im Saal rezepiert und promoviert werden. Ein großes Dank gilt dabei den Alanen, die uns mit ihrer Technik und ihrem Wissen unterstützt haben. Da parallel die Zoom Konferenz an eine Wand projeziert wurde, konnten wir gemeinsam sowohl online als auch offline eine schöne Kneipe feiern.

WhatsApp Image 2021-06-03 at 12.07.15
WhatsApp Image 2021-06-03 at 12.07.16
WhatsApp Image 2021-06-03 at 12.07.14
previous arrow
next arrow

Nach einem Kneipimbiss fand das Inoffiz im Anschluss mit allen Hausbewohnern nur offline im Saal statt.
Unsere liebe BS Katharina hat sich dabei entschlossen ganz getreu dem Motto Harry Potter den Saal in vier Zapfen nach den vier Häusern aufzuteilen. Ganz besonders gefreut haben wir uns dabei über die Fuxenmimik, bei der jeder Zapfen alle Zutaten aus einem Cocktail erraten musste. Jedes Haus hat dabei einen anderen Cocktail bekommen, der in eine Kanne gefüllt war. Für die ausreichende Flüssigkeitsversorgung über den Abend hinweg wurde also gesorgt 😉

Abgeschlossen wurde das ganze in bekannter Manier mit dem Aachener Mitternachtsschrei und wir hatten noch einen schönen Abend bzw. für einige auch noch eine schöne Nacht.

Weintasting

Als Eröffnungsveranstaltung zu unserem 21. Stiftungsfest fand dieses Jahr online ein internes Weintasting, an Stelle eines gemeinsamen leckeren Abendessens, statt. Im Vorhinein hatten wir uns als Mitglieder gemeinsam drei verschiedene Weine ausgesucht, zu denen unser Aktivenvorstand einige Informationen vorgestellt hat. In anschließenden Break Out Sessions konnte man sich unter anderem über die Rebsorten sowie die verschiedenen geschmacklichen Noten der Weine austauschen. Die Sessions boten ebenfalls die Möglichkeit, sich mal mit Bundesschwestern zu unterhalten, die weiter entfernt wohnen und nicht zu jeder Veranstaltung nach Aachen anreisen. Insgesamt war es ein gelungener, informativer und feuchtfröhlicher Abend!

Bild1(1)