Fuxenstunde bei der Burschenschaft Teutonia

Jedes Jahr bekommt die A.D.V Laetitia die Möglichkeit, in einer Fuxenstunde die Burschenschaft Teutonia zu besuchen, so auch dieses Jahr. Nach einer herzlichen Begrüßung, haben wir zunächst in der Theorie etwas über das akademische Fechten gelernt. Der Fuxmajor und Fechtwart Niklas hat einen informativen Vortrag gehalten, in dem wir viel über die Abläufe und Begrifflichkeiten, aber auch über die Geschichte des akademischen Fechtens gelernt haben.

Nach dem theoretischen Teil ging es weiter an den praktischen Teil. Zunächst habendie Burschen der Teutonia uns eindrucksvoll vorgeführt, wie der Schläger handzuhaben ist. Anschließend durften jeder, der noch nichts alkoholisches getrunken hatte, das Fechten ausprobieren. Ob nun Hiebe am Phantom geübt wurden oder einmal die volle Montur angelegt wurde, war jedem,selber überlassen…