Future-Stammtisch

Der gemeinsame Stammtisch mit dem K.St.V. Alania Breslau fand dieses Semester unter dem Motto „Future“ statt. Getreu dem Motto wurde der Keller unserer lieben Gipsburg mit Neon-Lichtern und Farben dekoriert. In kleinen Gruppen sollten die Teams gegeneinander antreten und verschiedene Spiele meistern.

Für das erste Spiel wurde im Saal ein Laptop mit VR-Brille vorbereitet. Zwei Leute aus jedem Team spielen immer zu dem selben Lied BeatSaber und die Personen mit den meisten Punkten gewinnen.

Für das zweite Spiel hat sich der Vorstand die Mühe gegeben, ein Spiel selber zu bauen. Auf einem kleinen Ständer wurde senkrecht dazu eine weitere Stange angebracht. An beiden Enden der Stange wurde jeweils eine kleine Schnur mit einem Ring befestigt. Diesen Ring musste man dann auslenken und versuchen, dass der Ring dann in einen kleinen Haken an dem Ständer hängen bleibt. Dieses Spiel müssen zwei Leute aus gegnerischen Teams kompetitiv gegeneinander spielen.

Das dritte Spiel war Bier-Versenken. Hierbei spielen zwei Teams wie beim klassischen Schiffe-Versenken gegeneinander und anstelle von Schiffen werden Willys an die entsprechenden Positionen gestellt, die bei jedem Treffer ausgetrunken werden mussten.

Für das letzte Spiel wurden vier Cocktails vorbereitet. Es gab eine Liste mit Zutaten, die den jeweiligen Cocktails zugeordnet werden mussten. Allerdings gab es auch Zutaten, die kein einziges Mal genutzt wurden. Welches Team hiervon die meisten richtigen Treffer hatte, hat gewonnen.

Beendet wurde der Future-Stammtisch dann noch mit der Siegerehrung, bei der es eine Flasche Whiskey zu gewinnen gab.

Stiftungsfestkneipe

Am 08.05 fand unsere Stiftungsfestkneipe adH im Saal unserer lieben Gipsburg statt.
Da unser letztes Stiftungsfest leider ausfallen musste, haben wir uns für unsere Externen entschlossen, die Kneipe online zu streamen. Unsere Hohen Damen, die teilweise durch ganz Deutschland verstreut sind, konnten dadurch auch mal wieder an einer Kneipe teilhaben. Online
haben wir uns auch über Vertreter anderer Verbindungen gefreut.
Unsere neuen Füxe und Spefüxe konnten dabei live im Saal rezepiert und promoviert werden. Ein großes Dank gilt dabei den Alanen, die uns mit ihrer Technik und ihrem Wissen unterstützt haben. Da parallel die Zoom Konferenz an eine Wand projeziert wurde, konnten wir gemeinsam sowohl online als auch offline eine schöne Kneipe feiern.

WhatsApp Image 2021-06-03 at 12.07.15
WhatsApp Image 2021-06-03 at 12.07.16
WhatsApp Image 2021-06-03 at 12.07.14
previous arrow
next arrow

Nach einem Kneipimbiss fand das Inoffiz im Anschluss mit allen Hausbewohnern nur offline im Saal statt.
Unsere liebe BS Katharina hat sich dabei entschlossen ganz getreu dem Motto Harry Potter den Saal in vier Zapfen nach den vier Häusern aufzuteilen. Ganz besonders gefreut haben wir uns dabei über die Fuxenmimik, bei der jeder Zapfen alle Zutaten aus einem Cocktail erraten musste. Jedes Haus hat dabei einen anderen Cocktail bekommen, der in eine Kanne gefüllt war. Für die ausreichende Flüssigkeitsversorgung über den Abend hinweg wurde also gesorgt 😉

Abgeschlossen wurde das ganze in bekannter Manier mit dem Aachener Mitternachtsschrei und wir hatten noch einen schönen Abend bzw. für einige auch noch eine schöne Nacht.

Medizinerstammtisch

Am 09. November 2020 fand in kleinem Rahmen mit allen Hausbewohnern unser Medizinerstammtisch statt. Auch wenn zu Corona-Zeiten leider keine externen Aktiven teilnehmen konnten, so gab es doch für alle adh eine schöne Abwechslung zum tristen Alltag. Ob passend zum Motto als Arzt oder Chirurg verkleidet wurde zu aufgeblasenen Gummihandschuhen angestoßen. Zur Desinfektion durften Berliner Luft und Flimm Shots aus Spritzen natürlich auch nicht fehlen.

Auch wenn der Stammtisch in kleinem Rahmen stattgefunden hat, hatten wir doch einen gelungenen Abend.

Fuxenessen

Fuxenessen_Wintersemester_2019_20.1

Am Freitag, dem 17.01, war es soweit, das Semestertypische Fuxenessen stand an. Beim Fuxenessen werden wir, die Füxe, von einer hohen Dame zum Abendessen eingeladen. Die Fuxmajora begleitet die Füxe dabei üblicherweise. Weil aber derzeit der ein oder andere von uns Füxen krank ist, kamen noch zwei Damen mit. Meistens werden die Füxe von der hohen Dame bekocht, doch dieses Mal stand Pizza machen an. Perfekt, wenn man mich fragt. So konnte sich jeder die Pizza selbst belegen so wie er wollte. Artischocken, Ananas, Rucola? – Geschmäcker sind verschieden, aber bei der köstlichen selbstgemachten Tomatensoße und auch bei der Menge an Käse waren wir uns alle einig: Die Soße ist köstlich und „zu viel“ Käse gibt es gar nicht! Gute Gespräche über das Studium, die bisherige Aktivenzeit und natürlich das Leben auf der Gipsburg kamen ebenfalls nicht zu knapp ;-D. Mit Vanilleeis auf frischen selbstgebackenen Brownies ging der Abend erfolgreich mit ordentlich geweiteten Mägen zu Ende.

Bratapfelstammtisch

Bratapfelstammtisch-Wintersemester-19-20

Wie jedes Wintersemester fand auch in diesem in altbewährter Weise der Bratapfelstammtisch statt. Bei einer Tasse Glühwein und einem leckeren Bratapfel mit Vanillesauce fand im gemütlichen Ambiente unseres Tagesraums die jährliche Auktion statt. Diesmal geleitet von unserer Seniora Inga konnten so die unterschiedlichsten gespendeten Gegenstände verkauft werden – sei es eine Uhr, ein neues Reise-Etui oder sogar ein Handy. Der Erlös von 232€ ging dabei dieses Jahr an die Organisation Breakfast 4 Kids.

Diese Organisation setzt sich dafür ein, dass jedes Kind einer Schule ein Frühstück bekommt. Unterstützende Bäckereien schmieren dafür hunderte Brötchen und liefern diese an benötigte Schulen aus. Jedem Kind soll so ermöglicht werden, gesund und vital durch den Schulalltag zu gehen.

Wir freuen uns über die zahlreichen Gegenstandspenden und die rege Beteiligung, die es uns ermöglichte solch eine Summe zusammen zu tragen.

Fuxenessen bei unserer lb. HD Nina

Fuxenessen_Gästebuch_Sommersemester_2019
Fuxenessen_Sekt_Sommersemester_2019
fuxenessen_Sommersemester_2019-1
previous arrow
next arrow

Eine Tradition, die sich schon durch viele Semester geschlungen hat, ist das Fuxenessen gegen Ende des Semesterprogramms. Dabei treffen sich alle Füxe mit ihrer FM bei einer Hohen Dame (HD), meist in ihrer eigenen Wohnung.

Bei einem gemütlichen und selbstgekochten Abendessen haben so die Füxe und die HD die Möglichkeit sich gegenseitig kennen zu lernen. So beginnt der Abend dann meistens mit einer Vorstellungsrunde, die dann automatisch in einem lockeren Gespräch u.a auch über das Verbindungswesen mündet. Auf diese Weise erhalten die Füxe zusätzlich die Chance, aus den Erzählungen und Erfahrungen der HD zu lernen.

Laetizentag in Maastricht

Laetizentag_Maastricht_Sommersemester_2019
Laetizentag_Maastricht_Gruppenfoto_Sommersemester_2019
Laetizentag_Maastricht_Einkaufsstraße_Sommersemester_2019
Laetizentag_Maastricht_Bibliothek_Sommersemester_2019
previous arrow
next arrow

Nachdem nun auch die Zug-Verbindung der RE18 „Aachen – Maastricht“ in das Studententicket aufgenommen wurde, durfte auch diese Stadt nicht vor uns sicher sein und statteten ihr direkt einen Besuch ab. Der Tag startete um 9 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück, um anschließend den Zug zu nehmen. Angekommen ging es direkt mit einer Stadtführung weiter.

Die Highlights der Führung waren dabei definitiv die Dominikanerkirche, die als Überraschung eine Bücherei in ihrem Inneren birgt, und die St. Johannes Kirche mit ihrem in Ochsenblut getränkten roten Kirchturm.

Zum Ausklang des Mädelstags statteten wir noch ein paar Restaurants einen Besuch ab, bevor wir uns dann wieder auf den Weg zu unserer geliebten Kaiserstadt Aachen machten.

Fuxenessen bei unserer lb. HD Dani

Wie immer gegen Ende eines erfolgreich abgeschlossenen Semesters fand auch dieses Mal ein Fuxenessen bei einer unserer lieben Hohen Damen statt. Diesmal hatten wir die besondere Freude uns in der Wohnung unserer lieben Gründungsdame Dani einzufinden.
Nach einem sehr leckeren Essen saßen wir in gemütlicher Runde bei einem Glas Wein im Wohnzimmer zusammen und konnten den alten Geschichten aus der Gründungszeit lauschen, was besonders für unsere Füchse einen sehr interessanten Einblick darbot.

In dem Sinne vielen Dank für die Gastfreundschaft und den sehr informativen Abend!